Startseite » Stricken » CraSy Mützen stricken – Rezension

CraSy Mützen stricken – Rezension

Werbung. Rezensionsexemplar. Mit * gekennzeichnete Links sind Werbelinks.

Rezension: Mützen stricken mit dem addiCraSyTrio LONG von Sylvie Rasch

Mützen sind meine absoluten Lieblingsstrickstücke. Man kann an ihnen neue Muster ausprobieren und seine Strickskills stetig verbessern. Ich habe mich sehr gefreut, als das neue CraSy Mützen Buch von Sylvie Rasch in meinem Briefkasten gelandet ist. Alles über das Buch und mein Modell erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Die wichtigsten Infos kurz und knapp

Das wichtigste in Kürze:

Rezension: Mützen stricken mit dem addiCraSyTrio LONG von Sylvie Rasch

Titel: Mützen stricken mit dem addiCraSyTrio LONG. Für warme Köpfe an kalten Tagen*

Autor: Sylvie Rasch

Anzahl Anleitungen: 15 Mützenanleitung in je einer Größe für Erwachsene

Preis: 9,99€

ISBN: 9783772468360

Zusätzlich zu den Anleitungen finden sich in den aufklappbaren Buchdeckeln eine Größentabelle, Grundlagen zum Stricken mit dem CraSyTrio LONG* und eine Basisanleitung für eine Beanie.

Meine Mütze

Rezension: Mützen stricken mit dem addiCraSyTrio LONG von Sylvie Rasch

Ich habe mich für das Modell „Frisch erblüht“ auf Seite 22 entschieden. Die Mütze sollte möglichst aus einem einfarbigen oder semisoliden Garn strickbar sein. Auch das Modell „Fallende Blätter“ auf Seite 24 gefällt mir total gut, war mir dann aber zu Slouchie-Beanie-mäßig. Ich wollte weniger Material am Hinterkopf.

Die Maschenzahl musste ich allerdings anpassen, weil mein handgesponnenes Garn wesentlich dicker war, als das im Buch verwendete Originalgarn. Das geht aber recht einfach, wenn man in der Lage ist, sich den Rapport auszuzählen und die Abnahmen versteht.

Rezension: Mützen stricken mit dem addiCraSyTrio LONG von Sylvie Rasch

Die Maschentabelle am Anfang hilft da schon sehr. Absolut genial wäre es gewesen, wenn bei jeder Anleitung ein Hinweis dazu stehen würde, durch welche Zahl die angeschlagene Maschenzahl teilbar sein muss. So könnte man dann tatsächlich jede Mütze einfach auf jedes Garn und jede Maschenprobe anpassen.

Außerdem fehlte mir in den Materialangaben die Zusammensetzung der Garne. Aber da die Maschenproben angegeben sind, ist das eher Meckern auf hohem Niveau.

Material – Vom Pencil Roving zur Mütze

Rezension: Mützen stricken mit dem addiCraSyTrio LONG von Sylvie Rasch

Für dieses Projekt habe ich endlich mal wieder handgesponnenes Garn verwendet. Nachdem ich fast drei Jahre auf mein Spinnrad gewartet habe, das in Handarbeit in Deutschland produziert wurde und das ich vor einigen Monaten abholen konnte, entstand das Garn für die CraSy Mütze als eines der ersten auf dem neuen Spinngerät. Die Grundlage war das oben gewickelte und zu 100% aus Merino bestehende Pencil Roving. Roving bedeutet dabei schlicht Kammzug. Für alle Nicht-Spinner: Die einzelnen Haare liegen dabei parallel nebeneinander, weil sie zuvor gekämmt und ausgezogen wurden. Pencil heißt, dass es sich um einen besonders dünnen Kammzug handelt, eben dünn wie ein Bleistift. Im Grunde ist es nichts anderes als ein Vorgarn, aus dem in der Fabrik dann ein dünneres Garn entstehen würde.

Rezension: Mützen stricken mit dem addiCraSyTrio LONG von Sylvie Rasch

Dasselbe habe ich am Spinnrad auch gemacht: ein Garn gesponnen. Ihr seht es oben auf der Spule. Der Faden wurde danach noch 3-fach mit sich selbst gezwirnt. Die von mir genutzte Technik nennt man Navajo-Zwirnen.

Rezension: Mützen stricken mit dem addiCraSyTrio LONG von Sylvie Rasch

Mein Fazit zum CraSy Mützen Buch

Insgesamt gefallen mir aus dem CraSy Mützen Buch etwa die Hälfte der Modelle so gut, dass ich sie sicherlich irgendwann Mal stricken würde. Das Titelmodell weckt dabei – meiner Meinung nach – ungünstige Erwartungen. Denn gerade das gefällt mir zum Beispiel überhaupt nicht und ich hätte erwartet, dass das Buch dann auch insgesamt eher nicht meinen Geschmack trifft. Das ist aber überhaupt nicht der Fall.

Den Preis finde ich für 15 Anleitungen absolut angemessen und die Modelle weichen so sehr voneinander ab, dass es sich auch lohnt, das Buch zu kaufen.

Rezension: Mützen stricken mit dem addiCraSyTrio LONG von Sylvie Rasch

Was ich wirklich wunderbar finde ist, dass die Modelle immer aus verschiedenen Perspektiven abgelichtet sind und eine Maschentabelle für verschiedene Maschenproben angegeben ist. So kann man die Modelle ganz klasse auch mit anderen Garnen nacharbeiten, wenn man weiß wie man Rapporte berechnet und den Dreisatz beherrscht.

Für meine Mitglieder habe ich in einem kurzen Handout zusammengefasst, wie man Mützen auf unterschiedliche Garne anpassen kann. Mit Klick auf den folgenden Button kannst du dir die Mitgliedschaften anschauen und, falls du bereits Super-FummlerIn bist, das Handout in den Beiträgen herunterladen.

Diesen Beitrag auf Pinterest merken

Du möchtest dir dieses Buch für später merken? Dann nutze dafür gern eine der folgenden Grafiken, um sie auf einem deiner Pinterest-Boards zu speichern.

Die Nutzung der Grafiken und Bilder ist nur zum oben genannten Zweck, mit Verlinkung auf diesen Beitrag, gestattet.

Verlinkt auf: #meinefummeley, #stricklust, #lieblingsstuecke, #maschenfein, #dufürdichamdonnerstag, #sewlala.

Folge:

Werbung

Share:

Werbung. Rezensionsexemplar. Mit * gekennzeichnete Links sind Werbelinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.