Mini-Sterne häkeln – Kostenlose Anleitung

Werbung: Mit * gekennzeichnete Links sind Werbelinks.

Zu Weihnachten braucht es kleine schnelle Projekte, die in wenigen Minuten fertig gehäkelt sind. Auch wenn ich schon einige davon in meinen Gratisanleitungen für dich vorrätig habe – 10 davon kannst du dir in einem anderen Beitrag anschauen – müssen dieses Jahr natürlich neue Ideen her.

Die Party startet mit einem winzig kleinen Stern, der in weniger als 2 Minuten fertig gehäkelt ist. Obwohl er so winzig ist, hat er eine wunderbare, deinierte Form und die Spitzen kommen dank eines kleinen Tricks super zur Geltung.

Mini-Sterne häkeln

Infos zum Material

Auf den Fotos siehst du die Mini-Sterne gehäkelt aus reiner, merzerisierter Baumwolle mit 125m/50g Lauflänge – in diesem Fall ist es die Catania von Schachenmayr. * Für so kleine Dekoprojekte empfehle ich dir merzerisierte Baumwolle zu verwenden. Sie glänzt sehr schön und ist perfekt für dekorativen Weihnachtsschmuck geeignet.

Alternativ kannst du zum Beispiel auch Cotton Quick Uni von Gründl * oder Cotone von Lana Grossa verwenden. Diese Garne haben dieselbe Lauflänge und Eigenschaften.

Gehäkelt habe ich die kleinen Sterne auf den Fotos mit einer 2,5mm addiNature Häkelnadel. *

Im Video – das du ganz unten findest – wollte ich nicht mit so dünnem Garn meine Mini-Sterne häkeln, weil du sonst schlecht hättest erkennen können, was ich eigentlich gerade mache. Deshalb verwende ich im Video ein Chunky Garn von Rico Design * mit einer 5mm addiDuett Häkelnadel. *

Mini-Sterne häkeln – Schriftliche Anleitung

Mini-Sterne häkeln und 1 Cent Stück

Die Mini-Sterne werden in einer Runde in einen Magischen Ring gehäkelt.

Häkelzeit 2 Minuten

Magischer Ring

Starte den Stern mit einem Magischen Ring.

Erste Spitze

Häkle in den Magischen Ring für die erste Spitze:
1 Luftmasche, 1 feste Masche, 2 Luftmaschen, 1 Kettmasche mitten durch das „V“ der festen Masche häkeln (wie beim Strickstich).

Weitere vier Spitzen

Weiter in den Magischen Ring arbeiten: *1 feste Masche, 2 Luftmaschen, 1 Kettmasche durch das „V“ der festen Masche; ab * noch 3 Mal wiederholen (= 5 Spitzen).

Rundenabschluss

Mit einer Kettmasche in die erste feste Masche die Runde beenden.

Verknoten oder vernähen

Den Arbeitsfaden abschneiden und auf die Rückseite durchziehen. Hier entweder Anfangs- und Endfaden vernähen, oder beide Fäden miteinander verknoten und abschneiden. Eventuell einen kleinen Klecks Alleskleber zur Fixierung verwenden.

Jetzt kannst du die Sterne als Streudeko verwenden, oder auf andere Deko oder Accessoires aufkleben oder annähen. Bei reinen Dekoobjekten empfehle ich tatsächlich einfach Kleber zu verwenden. Das geht schneller und spart dir viel Vernäharbeit.


Der Kaffeekauf läuft über meinen Shop – nur ohne Auslieferung eines Produkts.


Videoanleitung – Mini-Sterne häkeln


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Weitere tolle Sterne zum Nachhäkeln

Werbung: Mit * gekennzeichnete Links sind Werbelinks.