Startseite » Stricken » 70 Jahre Regia – 30 Jahre Catania – Geburtstagsparty mit Bloggertreffen bei Schachenmayr

70 Jahre Regia – 30 Jahre Catania – Geburtstagsparty mit Bloggertreffen bei Schachenmayr

Werbung. Bloggereinladung mit Übernahme eines Teils der Reise- und Übernachtungskosten. Mit * gekennzeichnete Links sind Werbelinks.

Am vergangenen Wochenende verbrachte ich einen wunderbaren Tag mit und bei Schachenmayr MEZ. Eingeladen wurde zur Geburtstagsfeier der Garne Catania (30) und Regia (70). Ich habe mich sehr über die Einladung gefreut und den weiten Weg nach Herbolzheim im Schwarzwald gern angetreten, um zwei meiner absoluten Lieblingsgarne zu feiern. Was es zu sehen gab, was es Neues aus dem Hause Schachenmayr gibt und wie mir das Bloggertreffen gefallen hat, könnt ihr nun hier nachlesen. Viel Spaß beim Schmökern und Achtung! Gefahr vor vielen ansteckenden Wollsucht-fördernden Bildern

70 Jahre Regia Sockenwolle

Schachenmayr Bloggertreffen 2019 Catania Regia Geburtstag

Die Sockenwollmarke Regia konnte man erstmals 1949 als Schachenmayr nomotta kaufen. „Nomotta“ – das habt ihr sicher schon einmal irgendwo gelesen oder gehört, vielleicht sogar so ein Knäuel in der Hand gehabt. Der Name stammt von der Anti-Motten Ausrüstung, die man damals als totale Innovation gefeiert hat. Das wird heute natürlich nicht mehr gemacht. Nach dem Krieg war das aber eine echte Errungenschaft. Außerdem war das Garn perlonverstärkt mit Synthetikfaser und deshalb viel länger haltbar, wals ein klassisches und bis dato verwendetes reines Wollgarn. Danach sah die Entwicklung der Schachenmayr Regia Linie so aus:

  • in den 1960er Jahren entwickelte man die superwash-Ausrüstung. Die Socken konnten jetzt auch in die Waschmaschine, ohne zu filzen.
  • 1985 gab es die ersten Colordrucke
  • und 1995 Regia Effekt Colors mit Ringelmustern aus dem Knäuel. Das war eine tolle Sache, denn vorher mussten für Farbwechsel immer neue Fäden angesetzt und am Ende dementsprechend viele Enden vernäht werden.
  • 2015 erschien dann die Regia pairfect mit dem bekannten gelben Anfangsfaden, der das Stricken zweier absolut identischer Socken ermöglichen soll. Eine Erfindung, die für Monks super ist. Ich habe nichts dagegen, wenn die Socken nicht zu 100% gleich sind. Dafür stricke ich sie ja mit der Hand.
  • 2018 kam dann die Krönchenwolle: Regia Premium Merino Yak, Alpaca und der Relaunch der Silk. Die Knäuel sind jetzt in Kuchenform gewickelt und werden durch zwei Banderolen geschützt. Ich habe im letzten Jahr nach der Messe in Köln von der neuen Linie berichtet und war gar nicht so begeistert. Meine Meinung hat sich nach dem Verarbeiten dieser Garne aber stark geändert!

Seit Juli 2018 ist die klassische Regia Mischung mit dem OEKO-TEX Standard 100 zertifiziert. Für die klassische Regia uni garantiert Schachenmayr Knotenfreiheit. Solltet ihr doch Knoten in der Wolle haben, könnt ihr das Knäuel reklamieren. Auf die klassische Regia-Mischung gibt es außerdem 10 Jahre Garantie und die uni und color sind auch als 6-fach und 8-fach Garne verfügbar

Regia Neuheiten 2019

Schachenmayr Regia Premium Merino Yak
  • Regia Premium Bamboo mit ungefärbtem Bambusanteil, gibt es ab dem 16.07.2019 in zehn Farben
  • Regia Premium Merino Yak bekommt ab dem 01.08.2019 drei neue Farben – zwei davon seht ihr auf dem Foto oben.
  • Regia Premium Silk bekommt ab dem 16.07.2019 vier neue Farben.

30 Jahre Catania Baumwollgarne

Schachenmayr Bloggertreffen 2019 Catania Regia Geburtstag

Das Baumwollgarn Catania gibt es nun seit 30 Jahren und es ist mengenmäßig das bestverkaufte Garn von Schachenmayr. Die bunten Knäuel werden in Nagyatad in Ungarn selbst produziert. Das heißt, dass Spinnerei und Färberei dem Unternehmen gehören und die Produktion nicht an eine dritte Firma ausgelagert ist. Produziert wird nach OEKO-TEX Standard 100 und seit diesem Jahr erfüllt die Catania uni auch die DIN EN 71-3 – die sogenannte Spielzeugnorm. Das ist wichtig für alle, die Amigurumi häkeln und verkaufen wollen. Dafür braucht das Garn ein CE-Kennzeichen und dafür ist diese Norm eine Voraussetzung.

Schachenmayr Catania Baumwollgarn

Der Produktionsprozess der Catania sieht so aus:

  • Baumwollfasern werden aus Pakistan angeliefert – aktuell wird auch mit Baumwolle aus Griechenland getestet.
  • Die Fasern werden gereinigt und gebleicht.
  • Danach werden die Faserbüschel gekämmt. Dabei werden langstapelige Fasern von kurzstapeligen getrennt. Für die Catania sind die langstapeligen Fasern, also die längsten Faserhaare, von Interesse.
  • Jetzt wird gesponnen und gezwirnt…
  • …danach gasiert und mercerisiert. Beim Gasieren werden abstehende Fasern abgeflammt und das Mercerisieren erfolgt durch ein Bad in Natronlauge unter fester Spannung. Diese Prozesse sorgen für den typischen Glanz, Griff und die tollen Farben der Catania.
  • Am Ende wird gefärbt und gewaschen…
  • …und natürlich noch einmal geprüft.
  • Nun kann der Faden zum Strang, dann auf eine Kone und dann zum Knäuel gewickelt werden.
  • Damit wir zu Hause und im Wollgeschäft wissen, um welche Farbe es sich handelt, welche Lauflänge das Garn hat und wie es sich zusammensetzt, bekommt jedes Knäuel maschinell eine Banderole um den Bauch.
  • Eine abschließende Qualitätskontrolle sorgt für ein hochwertiges und gleichbleibend gutes Produkt.
  • Jetzt ist das Knäuel fertig und kann zum Verbraucher reisen! Yeah!

Besonders beliebt ist die Catania für dekorative Häkelarbeiten, wie Deko (z.B. meine kostenlose Anleitung für eine Blumengirlande), Taschen oder Amigurumi. Auf dem Bild oben seht ihr die Designerin Marblerie mit ihrer Meerjungsfrau, die es bald als Anleitung geben wird.

Aber auch für Tücher lässt sich die Catania wunderbar verwenden. Hier wurden uni und die neuen Glamour-Farben kombiniert

Catania Neuheiten

  • Es gibt noch einmal neue Farben und damit nun insgesamt 100 Unitöne in der klassischen Stärke.
  • Neben der klassischen Stärke, der Fine, Grande, Denim und Color gibt es nun auch die Catania Glamour mit Glitzerfaden.

Es gibt übrigens eine komplette Farbkarte der Catania, die ihr auch als Endkunden kaufen könnt. Das ist super praktisch, wenn man mal eine Banderole nicht mehr findet und wissen will, welche Farbnummer ein Restknäuel hat.

Die Geburtstagsparty bei Schachenmayr in Herbolzheim

Schachenmayr Bloggertreffen 2019 Catania Regia Geburtstag

Ich bin bereits am Freitag angereist und habe zwei Nächte im Schwarzwald verbracht. Da ich ein Fan von beiden Geburtstagskindern bin, war ich wirklich gespannt auf das Treffen.

Der Showroom

Zuerst wurden wir mit einem Glas Sekt/Saft begrüßt und durften auf eigene Faust einen Rundgang durch die heiligen Hallen des Showrooms – das ist eine Art Ausstellungsraum, der ein bisschen wie ein sehr gut sortiertes Wollgeschäft aussieht – machen. Bilder sagen hier definitiv mehr als tausend Worte

Der Ablauf

Nach der spannenden Entdeckungstour, bekamen wir ein bisschen Input für die grauen Zellen. Die Mitarbeiterinnen hielten Präsentationen zur Regia (Sockenwolle) und Catania (Baumwolle). Dieser Teil hat mir besonders gut gefallen, denn wenn ich schon so einen weiten Weg auf mich nehme, will ich nicht nur quatschen und Wolle bekuscheln, sondern auch Informationen bekommen, die über die Unterhaltung hinausgehen. Das ist hier total gut gelungen und wir durften auch fleißig Fragen stellen. Alle Infos, die ich euch oben zur Catania und Regia aufgeschrieben habe, stammen aus den Präsentationen und meinen Erfahrungen mit den Garnen. Ich musste also nicht noch einmal extra recherchieren. Das ist klasse!

Dann gab es noch einmal ordentlich Gewusel im Showroom, denn wir wollten einen Reisekoffer mit Regia-Sockenwolle befüllen, der im Rahmen eines Gewinnspiels im Sommer verlost wird. Da könnt ihr dann auch mitmachen!

Ich habe zwei meiner Mützenanleitungen aus der Regia Premium Merino Yak und Silk beigesteuert und ein Knäuel Regia Cotton* uni in grau beigesteuert.

Im Koffer gelandet…

Merino Yak
Bloc
Palanca
Regia Premium Silk
Merino Yak
Bloc
Palanca
Regia Premium Silk
Merino Yak
Bloc
Palanca
Regia Premium Silk

Im Koffer landeten auch noch weitere Anleitungen und einiges an Krönchenwolle – Regia Premium mit Yak, Seide und Alpaka-Anteil. Alle Infos zum Gewinnspiel findet ihr hier: #einKoffervollRegia.

Glutenfreie Nussecken

Ich war total froh, dass Kerstin vom Blog Landherzen mich zur Kaffeepause mit glutenfreien Nussecken versorgt hat! Die sahen nicht nur toll aus, sondern waren auch super lecker und ich durfte mir für die Heimreise am Sonntag auch noch ein paar mitnehmen! Vielen lieben Dank dafür! Das Rezept zu den glutenfreien Nussecken findet ihr bei Kerstin.

Fazit

Es war ein toller Tag und ich hoffe, dass ich irgendwann wieder die Gelegenheit haben werde, mich im Schachenmayrschen Showroom auszutoben. Es hat super viel Spaß gemacht mit den Bloggerkollegen zu plaudern, sich über technische und rechtliche Fragen des Bloggens auszutauschen und Spaß beim gemeinsamen Fummeln zu haben. Danke an alle BloggerInnen und das Team von Schachenmayr MEZ für den tollen Tag, die Goodies und den wertvollen Input!

Diesen Beitrag auf Pinterest merken

Mit den folgenden Grafiken könnt ihr euch diesen Beitrag auf einem eurer Pinboards merken:

Verlinkt bei #meinefummeley, #stricklust, #lieblingsstuecke.

Folge:

Werbung

Share:

Werbung. Bloggereinladung mit Übernahme eines Teils der Reise- und Übernachtungskosten. Mit * gekennzeichnete Links sind Werbelinks.

3 Comments

  1. 14. März 2019 / 10:20

    Hallo liebe Caro,
    ich war im Oktober schon schwer begeistert von diesem tollen showroom- er ist einfach ein wahrgeworderner Wolltraum.
    Es freut mich, dass es dir dort so gut gefallen hat.
    Liebe Grüße
    JAsmin

  2. 17. März 2019 / 21:19

    Liebe Caro,
    was für ein toller Blogbeitrag – die Fotos sind wunderschön!
    Ich freue mich, dass wir uns nun persönlich kennen und dass Dir meine Nussecken schmecken!
    Wir sehen uns auf der h+h Köln!
    Liebe Grüße, Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.