Startseite » Events » Tag der Wolle 2019

Tag der Wolle 2019

Werbung. Anreise und Unterbringung wurden vom Veranstalter gezahlt. Die gezeigten Produkte wurden von den Sponsoren zur Verfügung gestellt.

Tag der Wolle Luftballon Dekoration 2019

Zum fünften Mal fand der Tag der Wolle, ein Event für ausgewählte deutschsprachige Handarbeits-Blogger und -Influencer, statt. Ausgerichtet vom OZ-Verlag und mit vielen Partnern, gab es dort für mich zum dritten Mal neue Wolle zum Ausprobieren, interessante Vernetzungsmöglichkeiten mit Firmenvertretern und was das Event besonders macht: Tolle Unterhaltungen und Spaß mit BloggerkollegInnen. Abseits der Augen von Followern und Familie konnten wir uns mal wieder richtig austoben und den aktuellen heißen Scheiß bequatschen, Wolle testen, neue Materialien ausprobieren und nicht nur die Wolle, sondern auch uns bekuscheln. Der Tag der Wolle 2019 in Freiburg – in Bildern, Text und ehrlichen Worten.

Worum geht es eigentlich?

Aus Sicht der Blogger geht es um das Treffen mit den anderen Bloggern, das Kontakteknüpfen mit Firmenvertretern und das Ausprobieren neuer Garne und Qualitäten.

Hier testet Jasmin von Mein gehäkeltes Herz ein neues Garn von Lang Yarns

Die beteiligten Firmen erhoffen sich durch die Blogger schlicht einen Werbeeffekt: Garne und Materialien dürfen mitgenommen und ausprobiert werden. Im besten Fall zeigen die Blogger daraus gefertigte Stücke auf ihren Kanälen. Dazu könnte ich jetzt noch ein ganzes Buch schreiben. Über die gerechte Bezahlung von Kreativen und das große Problem, dass diese kreative Arbeit vor allem im Handarbeitsbereich nicht geschätzt wird. Aber belassen wir es mal dabei.

Die Beteiligten – Handarbeitsblogger und Wollverrückte

Wir sind mittlerweile eine eingeschworene Gemeinschaft und es fühlt sich wirklich an, wie auf einer Klassenfahrt. Die meisten Blogger in unserer kleinen Nische treffen sich 2-3 Mal im Jahr auf Bloggertreffen, der Fachmesse hhcologne und auf Wollfestivals. So habe ich z.B. die Frickler vom Frickelcast in diesem Jahr bereits auf der hhcologne getroffen, Frau Feinmotorik auf dem Wollfestival in Düsseldorf und Selfmade Bella auf der Woll- und Stoffmesse in Leipzig. Der Unterschied bei einem Bloggertreffen: Man bewegt sich abseits von Followern und LeserInnen und kann auch mal Faxen machen. Klar, ein paar Firmenvertreter sind da, aber die vergisst man im Gewusel sehr leicht. Ich habe mittlerweile das Gefühl, mich unter den anderen Bloggermädels und -jungs so verhalten zu können, wie ich wirklich bin: Ganz unverstellt und spontan. Und das macht den besonderen Spaß für mich aus.

Hier freue ich mich gerade sehr, dass Selfmade Bella erstmals beim Tag der Wolle dabei ist.

Eingeladen und ausgewählt werden die Blogger für so ein Event übrigens von den Veranstaltern. Die recherchieren in der Regel nach Reichweite, Qualität und Bedeutung des Blogs in der Nische. Das klingt manchmal hart für die, die nicht eingeladen werden, ist aber auch der Lohn vieler Stunden Arbeit, die in gute Beiträge, SEO und Social Media investiert wurden.

Auflistung ohne Anspruch auf Vollständigkeit

Klickt euch unbedingt mal durch die Liste. Ich habe versucht, alle Blogger, Instagrammer und Co, die beim Tag der Wolle 2019 anwesend waren, zu verlinken. Falls ich jemanden vergessen habe, meldet euch unbedingt bei mir, dann trage ich das nach.

Hier testet Feierabendfrickeleien einen Plotter der Firma brother – Links: Just.Duit, Mitte oben: Jetztkochtsieauchnoch

Der Ablauf – Was passiert auf einem Bloggertreffen?

In der Regel läuft es immer ähnlich ab: Man kommt nach langer Reise übermüdet im Hotel an – so geht es mir oft, weil die Treffen meist sehr weit von Hannover entfernt stattfinden – und checkt ein. In der Lobby trifft man die ersten bekannten Gesichter, plaudert ein bisschen, macht sich im Zimmer frisch und dann gehts an den Veranstaltungsort. Der Tag der Wolle 2019 fand wieder im Ballhaus in Freiburg statt. Dort angekommen gibt es eine Begrüßung von den Veranstaltern, die sich vorstellen und das weitere Programm erläutern.

Dann ist es ziemlich unterschiedlich. Bloggertreffen bei Herstellern laufen meist mit einem konkreten Thema ab. So haben wir bei Schachenmayr z.B. mit Catania gehäkelt – das Garn hat Geburtstag gehabt – und Vorträge zu den Geburtstagskindern Regia und Catania gehört. Beim Tag der Wolle stellen sich die unterschiedlichen Firmenvertreter vor, es gibt ein Woll- und Materialbuffet, an dem man sich bedienen darf. Dann werden Garne und Nadeln ausprobiert, angestrickt, befummelt. Es wird geplaudert, getrunken, Kleinigkeiten gegessen.

Tanja Steinbach (links) und Veronika Hug (rechts) fixieren die Farbe auf einer bemalten Tasche mit dem Bügeleisen

Der Tag der Wolle 2019 und das Craft ’n Chat 2019 fanden gleichzeitig statt. Am späteren Abend wurden die zunächst getrennten Räume zusammengelegt und wir stürmten das Feld der DIY-Verrückten, um auch mal andere Materialien auszuprobieren. Das war echt klasse und dabei entstanden viele bemalte Beutel und Plotter-Geschichten.

Die Aussteller vom Tag der Wolle 2019

In diesem Jahr waren bereits aus den Vorjahren bekannte Firmen zugegen. Darunter beispielsweise Austermann (Schoeller & Stahl), Prym, Opal, Pascuali, Pony, Lang Yarns, Dortex und Woolly Hugs. Neu dabei war buttinette. Außerdem gab es natürlich sehr viele Zeitschriften vom OZ-Verlag selbst zu durchblättern. Mein persönlicher Favorit in Sachen Handarbeitszeitschriften, die deutsche The Knitter [Werbelink], war selbstverständlich auch dabei.

Meine Highlights

Ein Highlight des Tag der Wolle 2019 bestand darin, dass wir bei den Kollegen vom Craft n‘ Chat stöbern und ausprobieren durften. Wir sind zwar Handarbeitsbloggerinnen und der Wolle gehört unser Herz – trotzdem probieren wir natürlich auch gern andere DIYs und Bastelmaterialien aus. So habe ich mich besonders über die Pintor Stifte von Pilot [Werbelink] gefreut, für die ich einige coole Upcycling-Ideen habe.

Was die Wolle angeht, gibt es für so verrückte Menschen wie mich, die eigentlich auf jedem Wollevent in Deutschland herumtanzen, kaum eine Überraschung. Die neuen Garne habe ich zumindest schon einmal auf der hhcologne im Frühjahr bekuschelt. Sie anstricken und wirklich ausprobieren zu können ist allerdings etwas ganz anderes. So habe ich mich über die Auswahl der Pascuali-Garne gefreut und werde mehrere Qualitäten in naher Zukunft verstricken.

Pascuali filati naturali Garne auf dem Tag der Wolle 2019
Alpaka, Baumwolle mit Kashmir und die unglaublich weiche Suave (Baumwolle) von Pascuali

Irgendwie angetan haben es mir auch die Delicate Dip Dye [Werbelink] Knäuel von Austermann (Schoeller & Stahl). Farben, Zwirnung und Material (Viskose und Wolle), zogen mich magisch an und ich überlege nun fieberhaft, ob ein richtig breiter Schal aus 400g Garn übertrieben groß und schwer ist. Ich glaube ich werde es wagen. Was meint ihr?

Diesen Beitrag auf Pinterest merken

Du möchtest dir diesen Beitrag auf einem deiner Pinterest-Boards merken? Dann nutze gern eine der folgenden Grafiken dafür.

Die Nutzung der Bilder ist nur zu diesem Zweck gestattet – der hinterlegte Link muss auf diese Seite führen!

Dieser Beitrag wurde in folgenden Linkpartys verlinkt: #meinefummeley, #stricklust, #lieblingsstuecke, #maschenfein

Folge:

Werbung

Teilen:

Werbung. Anreise und Unterbringung wurden vom Veranstalter gezahlt. Die gezeigten Produkte wurden von den Sponsoren zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.