Startseite » Stricken » #fummelfrickelherzmützember

#fummelfrickelherzmützember

Auch wenn sich das Wetter aktuell noch nicht für Spätsommer oder Frühherbst entscheiden kann: Der nächste Winter kommt bestimmt und wir wollen vorsorgen und mit euch den #fummelfrickelherzmützember rocken. Was das ist, wer „wir“ sind und wie ihr mitmachen könnt, erfahrt ihr hier.

Wer sind „wir“?

Ins Leben gerufen wurde die Aktion #fummelfrickelherzmützember von strick- und häkelwütigen Bloggern, die mit euch für warme Köpfe im Herbst und Winter sorgen wollen. Nachdem Jane vom Blog jetztkochtsieauchnoch ihre weitere Frickeljahresplanung auf Instagram in Form von Hashtags niedergeschrieben hat, fanden wir die Idee eines Mützen-Make-alongs im September irgendwie witzig und der Hashtag #fummelfrickelherzmützember war geboren.

Wir, das sind besagte Jane, Mitbegründerin des wohl beliebtesten deutschen Handarbeits-Audiopodcasts, dem Frickelcast, ihre Sonnenschein–Frickelkollegin Steffi, besser bekannt als Frau Feierabendfrickeleien und außerdem mit im Team: Jasmin vom Häkelblog Mein gehäkeltes Herz. Ich bin auch dabei, werde wie wild Mützen stricken, habe Ideen für Baby- und Kindermodelle und werde meine bisherigen Anleitungen für Mützen noch einmal vorstellen und rabattieren.

Was wollen die?

Stapel handgestrickter Mützen
Von oben nach unten: 2 Mal Hipster-Beanie, Mütze Bloc und ein unveröffentlichtes Testmodell

Im September wollen wir mit euch Mützen, Ohrenschützer, Haarbänder, Stirnbänder, Hüte und alles was auf den Kopf passt und im besten Fall wärmt, stricken, häkeln, klöppeln, weben, knüpfen, nähen, filzen…fummeln. Welche Technik ihr anwendet, welche Anleitung ihr verwendet, ob es ein Geweih für Karneval wird, eine lustige Mütze für den Skiurlaub oder die erste Kopfbedeckung für ein Neugeborenes, ist völlig euch überlassen. Wichtig ist, das ihr Spaß habt und uns eure Ergebnisse möglichst auf Instagram mit dem Hashtag #fummelfrickelherzmützember zeigt. Den Hashtag könnt ihr auch bei Facebook benutzen, auf Instagram werden wir euch aber schneller finden und eure Ergebnisse über unsere Accounts teilen können. Wir freuen uns über jeden Beitrag und hoffen auf ganz viele Teilnehmer!

Wer kann mitmachen?

Häkelmütze „Winterblitz“ aus dem Designermagazin

Mitmachen kann eigentlich jede und jeder, der mit seinem Hobby Kopfbedeckungen fabrizieren kann. Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn jemand eine Mütze zum Beispiel nadelbinden oder aus handgewebtem Stoff nähen würde. Aber natürlich dürft ihr vor allem stricken und häkeln.

Anleitungen für den #fummelfrickelherzmützember

Mützen zu entwerfen und Anleitungen für Kopfbedeckungen zu schreiben gehört zu meinen liebsten Designeraufgaben. Deshalb habt ihr hier eine ziemlich große Auswahl an Mützenanleitungen, die ihr für den #fummelfrickelherzmützember nutzen könnt:

Meine Anleitungen

Mützen anderer Designer, die ich gestrickt habe und empfehlen kann

Natürlich stricke ich auch manchmal Mützen nach Anleitungen anderer Designer. Einige davon durfte ich aus dem Englischen ins Deutsche übersetzen und ihr findet sie kostenlos auf meinem Blog. Einfach auf das Bild klicken.

Mütze „Heldenkrönchen“ und Rabattaktion

Einige meiner Anleitungen und das ganz neue Modell Heldenkrönchen (erscheint erst am Sonntag) werden zum Start des Mützembers mit einem Gutscheincode günstiger zu haben sein. Wenn ihr die Rabattaktion nicht verpassen wollt, meldet euch am besten sofort zu meiner Wolligen Infopost an! Einfach hier unten im Anmeldeformular deine Mailadresse eintragen und du verpasst nichts mehr.

Folge:

Werbung

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.